Skip to content

Startups in Köln

Studentenstadt, Karnevalshochburg und Gründer-Paradies: Köln, do bes e Jeföhl! Nicht nur uns hat es in die Nähe des Kölner Dom gezogen, sondern auch hunderte andere Startups.

Zu unserer Kernkompetenz zählt die Vermittlung von flexiblen Büros und Coworking Spaces. Aber auch Gründer die Bürogemeinschaften und Büros auf Zeit suchen, werden bei uns fündig.

Wer in Köln durchstarten will, findet außerdem leicht Kontakt zu Partnern oder Förderern. Schließlich sind in der Domstadt auch zahlreiche Risikokapitalgeber und Business Angels ansässig. Die Stadt unterstützt junge Talente zudem mit vielfältigen Förderprogrammen.

Gute Lage, tolle Infrastruktur

Mitten in Deutschland gelegen, ist Köln von überall gut erreichbar. Die Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf verbinden die Metropole mit Zielen auf der ganzen Welt. Darüber hinaus ist Köln einer der bedeutendsten europäischen Eisenbahnknotenpunkte. Als viertgrößte Stadt Deutschlands leben alleine in Köln mehr als eine Millionen Menschen; insgesamt bietet das Rheinland Zugang zu noch weitaus mehr potenziellen Kunden. Die Kölner Wirtschaft zeichnet sich außerdem durch eine energiegeladene Branchenvielfalt und ausgeglichene Betriebsgrößen aus. Aktuell gibt es laut einem IW-Bericht 650 Start-ups in Köln, die jährlich einen Umsatz von rund einer Milliarde Euro erwirtschaften. Zwar ist das nur rund ein Drittel im Vergleich zur Start-Up-Szene in Berlin, die Hauptstadt ist aber auch ungefähr viermal größer als Köln. Prognosen zufolge soll die Szene in den nächsten Jahren weiterwachsen.

Treffpunkt der Start-Up-Szene

Mit der dmexco, der Leitmesse und dem Kongress der digitalen Wirtschaft, und dem European Pirate Summit, einer exklusiven Start-Up-Konferenz, ist Köln auch deutschlandweit ein bedeutender Treffpunkt für die nationale Start-Up-Szene. Neben diesen großen Networking-Events wird das Wir-Gefühl auch im kleineren Rahmen zelebriert. Beim Netzwerktreffen „Echtzeit Köln“ beispielsweise treffen sich Gründer und Investoren zum gegenseitigen Austausch. Aber auch beim „Gründerabend Köln“ steht das Networking im Vordergrund, ebenso wie beim „Online Stammtisch Köln“. Weitere Veranstaltungen sind die „FuckUp Nights Cologne“, in denen Gründer über ihr Scheitern berichten, der „Webmontag Köln“, das „Startup-BBQ“, das „Startup Weekend Cologne“, das „Web de Cologne“ und der „Rheinland Pitch“. Darüber hinaus gibt es in Köln noch zahlreiche weitere Workshops und Konferenzen.

Starke Vernetzung untereinander

Dass Köln ein Sammelbecken für Gründer ist, hat auch eine immer stärkere Vernetzung zur Folge. Seit dem Sommer 2017 gibt es mit der CologneBay eine offene Plattform für die regionale Gründerszene. CologneBay ist ein Community-Projekt des Digital Hub Cologne, das die Start-Ups aus der Region mit potenziellen Investoren zusammenbringen will. Auf der Plattform können junge Unternehmen kostenlos ihre Profile eintragen und Veranstalter ihre Start-up-Events veröffentlichen. Gleichzeitig können sich hier auch Investoren und andere Unterstützer präsentieren. Diese erhalten zudem Einblicke in die Daten und Statistiken der registrierten Start-ups. Rund 110 Unternehmen sind bereits in der Kölner Startup-Community registriert. Neben der CologneBay wird auch auf anderen Plattformen fleißig Networking betrieben. Auf Facebook finden sich diverse Gruppen, die zum Wissens- und Erfahrungsaustausch einladen, beispielsweise das RheinlandValley, das in dem Format Round Table regelmäßig die Akteure des Startup-Ökosystems aus der Region rund um den Rhein verbindet – bei einem gemeinsamen Essen an einem Tisch.

Flexible Arbeitsplatzlösungen in Köln

Last but not least ist Köln auch für die steigende Nachfrage nach innovativen und flexiblen Arbeitsplatzlösungen gut gerüstet. Die Domstadt bietet mit einer Vielzahl an Coworking Spaces und Gründerzentren jede Menge Arbeitsplätze für Freelancer, Gründer und Start-Ups. Einige der wichtigsten Coworking Spaces der Stadt sind der „Startplatz“, das „Solution Space“, das „Headquarters“, das „EhrenSpace“ und das „Wertheim Boarding House“. Alle Einrichtungen verfügen über voll ausgestattete Arbeitsplätze, eine hochwertige Infrastruktur und ein großes Angebot an Vorträgen, Seminaren und Workshops. Wer in Köln auf der Suche nach einem flexiblen und bezahlbaren Büro ist, findet auf der Plattform shareDnC außerdem kleine, provisionsfreie Bürolösungen, Bürogemeinschaften und Coworking-Spaces mit flexiblen Laufzeiten und transparenten Kosten. Der Vorteil: Anbieter können bei shareDnC freie Plätze oder Räume schnell, bequem und ohne Risiko einstellen und sich Untermieter ins Büro holen. Für Bürosuchende schafft shareDnC ein neues Angebot an kleinen Bürolösungen mit entsprechender Infrastruktur – Networking natürlich inklusive.

 

Kölner StartUps

Um den Community-Gedanken, welcher sehr präsent in der Kölner Startup Kultur ist, in die digitale Sphäre zu übertragen, stellen wir euch hier eine Auswahl von coolen Start-Ups aus Köln vor.

Wir würden uns freuen, wenn ihr den Austausch mit diesen Startups sucht. Informiert euch über spannende Konzepte oder findet ein Unternehmen für das ihr arbeiten wollt. Vielleicht findet ihr aber auch einfach nur ein tolles Produkt oder Dienstleistung und werdet selbst zum Kunden.

Hier ist unsere Liste mit tollen Start-Ups, die Ihr euch anschauen solltet:

Evy Solutions

Digitaler Assistent mit künstlicher Intelligenz, der das berufliche und private Leben wirklich vereinfacht!

Der Evy Companion, die App zur Verwaltung von Post, Terminen und Rechnungen für privat und geschäftlich Vielreisende.

Die Nutzer haben ihre Briefe und elektronische Dokumente, Termine sowie Zahlungen per Smartphone immer im Griff. Sie haben ihr papierloses Büro immer und überall dabei. Die KI des Companion sortiert die Dokumente nach einer Anlernzeit in die richtigen Ordner und weist auf anstehend Termine und Fristen hin, die sie aus den Dokumenten herausfiltert.

Mehr als sechs Millionen Deutsche sind geschäftlich oder privat viel auf Reisen. Zu ihnen gehören Freiberufler, digitale Nomaden und im Ausland arbeitende Expats. Viele von ihnen lassen sich ihre Post aufwendig nachschicken und verpassen dennoch wichtige Termine in der Heimat. Mit dem intelligenten digitalen Assistenten der Evy Solutions GmbH hat dies jetzt ein Ende. Per App (iOS oder Android) hat jeder seine Dokumente, Termine und Zahlungen immer im Griff. Ganz egal, wo und wann.

Evy Solutions kennenlernen: https://www.evy-solutions.de

Lassonczyk PR for Beauty, Fashion & Lifestyle

In 2009 habe ich mich selbstständig gemacht – damals war Co-working noch kein Begriff, stattdessen habe ich gemeinsam mit meinem damaligen Freund ein altes Ladenlokal im Belgischem Viertel in Köln saniert …mit viel Schweiß, Mühe und Geld. Denn mir war schon immer wichtig, nicht von zu Hause aus zu arbeiten oder Meetings in Cafés abhalten zu müssen. Die PR Agentur, die ich damals gründete, ist auch heute noch eine One Woman Show, jedoch ist die Struktur heute eine andere. Ohne Mitarbeiter geht Wachstum nur mit einem guten Netzwerk und Synergienbildung.

Co-working Spaces wie das Wertheim in Köln oder Portale wie Share DnC, über das ich mein letztes Büro gefunden habe, unterstützen dabei, sich nicht um sich selbst zu drehen. Egal, ob die reine Desk Miete oder wie in meinem Fall das auf mich perfekt abgestimmte Büro, das Raum für Kreativität, Austausch und Inspiration bietet – jeder, der seinen persönlichen zweiten Wohlfühlort findet und damit einen Raum, in dem er wirken kann, arbeitet doch effizienter und ist sicherlich ein Stückchen glücklicher.

Lassonczyk PR kennenlernen: http://www.lassonczyk.com

EhrenVeedel

Punktlandung in Ehrenfeld

Im Grunde einfach: Ich brauchte ein kleines Büro. Nix dolles, sondern einfach nur eine ruhige Ecke um zu recherchieren und zu schreiben. Komplizierte Sachen manchmal, aber auch Stories für meinen Blog. Das könnte ich zuhause auch, aber ich trenne das gerne: Job ist Job, und Zuhause ist Zuhause.

Wir sind gerade nach Ehrenfeld gezogen, Kölns quirligem Multikulti-Viertel. Also sollte das Büro auch irgendwo in Ehrenfeld sein. Am liebsten mittendrin, gut zu Fuss erreichbar, bei Regen mit der KVB. Fahrräder hatten wir vor dem Umzug verkauft – war vielleicht falsch.

Arbeitsplatz in Bürogemeinschaft in alter Fabrikhalle: gibt es öfter und klingt auf den ersten Blick gut. Viel Gemeinschaft und so, supertolle Leute, kleine Küche, Flipper. Nur dass ich schon Opa bin und die supertollen Leute alle meine Kinder sein könnten. Und dass meine Multitasking-Fähigkeiten begrenzt sind: wenn ich arbeite, brauche ich Ruhe. Einigermaßen wenigstens. Soooo einfach war die Sache dann doch wieder nicht.

Bis ich auf Share DnC gestoßen bin. Eckpunkte festgelegt – Lage, Größe, Kosten –  und es hat keine zehn Tage gedauert, da hatte ich genau was ich suchte. Und ich meine wirklich genau: Mittendrin, ruhig, günstig. Supertolle Leute. Kleine Küche. Allerdings kein Flipper. Macht nix.

Thomas Reinert schreibt Geschichten aus und über Ehrenfeld: www.ehrenveedel.net

guiders

Internet-Portal für geführte Outdoor-Touren

Mehr als 1.200 Guides, mehr als 4.500 Touren in 65 Ländern: Das ist guiders. Die Internet-Plattform für die Vermittlung geführter, deutschsprachiger Touren im Outdoor-Bereich ist 2018 das siebte Jahr am Markt. Neben Touren und zertifizierten Guides finden Kunden auch Tipps den besten Destinationen und Touren sowie Erfahrungsberichte, Interviews und Produkttests. 

Das Geschäftsmodell des 2011 von Daniel Berndt und Thorsten Raffelberg gegründeten Unternehmens ruht auf drei Säulen: der Vermittlung geführter Touren, dem Verkauf von Geschenkgutscheinen für Touren sowie dem Angebot geeigneter Touren für Firmen-Events.

Motivation des jungen Teams ist es, Menschen wieder für Natur und Abenteuer zu begeistern. Spannende Erlebnisse und Outdoor-Abenteuer werden für Interessierte durch guiders im Internet auffindbar und online buchbar.Das kleine Team sitzt aktuell in einem Büro in Köln Bayenthal zusammen mit einer Agentur für Sport und Event-Marketing. Büronachbarschaften bieten viel Potenzial für Kooperationen und Austausch. Darüber hinaus kann das junge Unternehmen so attraktive Arbeitszeitmodelle anbieten.

guiders kennenlernen: https://www.guiders.de/

SOLVED GmbH

“As easy as it sounds”

Die SOLVED GmbH ist ein neugegründetes und junges Unternehmen und ist spezialisiert auf Personal- und Karrierelösungen im Segment der qualifizierten Fach- und Führungskräfte für die Berufe der Medizin und Pflege. Wir bieten unseren Kunden eine individuelle Personal- und unseren Mitarbeitern eine ebenfalls eine maßgeschneiderte Karrierelösung an.

Wir sind ein junges, motiviertes Team, das sich das Ziel gesetzt hat, den Fachkräftemangel in Deutschland zu bekämpfen. Während Deutschland langfristige Lösungen verspricht, die die aktuelle Situation nicht entsprechen, arbeitet das Pflegepersonal morgens, mittags und abends in Doppelschichten. Ihre Arbeit, die Freude und Ruhe in das Leben der Pflegebedürftigen bringen soll wird somit zu einem Kampf mit Müdigkeit, Depression, Mitleid, Kraftlosigkeit und dem Wunsch etwas zu verändern und diesen wunderbaren Beruf trotz allem nicht aufzugeben

Wir möchten dieses Problem lösen. Wir möchten als junge Menschen ein Zeichen setzen und die Jugend daran erinnern, dass wir etwas tun müssen. Wir möchten es ausländischen Fachkräften ermöglichen bei uns in Form von Zeitarbeit ins deutsche Gesundheitssystem einzusteigen. Dabei stehen wir ihnen von A-Z zur Seite und kümmern uns um alle notwendigen Verfahren.

Eine Kooperation mit ShareDnC hat uns ermöglicht flexibel zu sein und als junges Unternehmen eine entsprechende Präsenz zeigen zu dürfen.

guiders kennenlernen: https://www.solved-gmbh.de/

DirektMacher.

Wie Informationsdesign und Direktmarketing zusammenfanden

In Weidenpesch gibt´s jetzt mehr als nur Pferderennen „Lass uns doch eine Bürogemeinschaft gründen!“. Ich verschluckte mich kurz am Business-Lunch-Burger. Vicky meinte es ernst. Raus aus dem Homeoffice für mich, weg vom Schreibtisch im Open-Office Schreibtisch ohne Türe für sie. Aus der fixen Idee wurde ein Plan. Und siehe da: nur eine Besichtigung später hatten wir unser eigenes Büro gefunden. Zur Untermiete ohne große Verpflichtungen. Mitten im coolen Hotspot Schanzenviertel in Köln-Mülheim. Multi-Kulti gemischt mit Startups, Agenturen und Konzert-Locations.

Aber das junge Büro-Glück währte nur kurz.

Nach acht Monaten kam der erste Stolperstein: Die Untermiete wurde gekündigt. Was nun? Neue Räumlichkeiten mussten her. Und das mit 2 Monaten Frist. Aus der kleinen Vicky & Daniel Bürogemeinschaft war innerhalb von 9 Monaten zudem ein Team von 7 geworden. Also begannen wir mit der intensiven und arbeitsreichen Suche… in Köln genauso spaßig wie die Wohnungssuche.

„Ein Büro bis 200 qm in Köln zu finden, ist momentan nahezu unmöglich“ – der zwischenzeitlich meistzitierte Satz in unseren unzähligen Maklertermine.

Aber Vicky und ich teilen die großartige „Gabe“, Problemlöser zu sein. Gemeinsam finden wir immer eine Lösung, egal wie unmöglich es ist.
Und jetzt starten wir noch in diesem Jahr mit der Vicky & Daniel Bürogemeinschaft 2.0. In einem tollen neuen Büro mit stylischer Atmosphäre und viel Licht. Im Upcoming-Hotspot-Viertel Köln-Weidenpesch. In Sichtweite der Pferderennbahn.

Und das beste: wir haben noch zwei Büro´s frei! Eigene Räume, abschließbar, aber mitten drin in unserer super Bürogemeinschaft. Kommt doch mal auf einen Kaffee vorbei.
Wie ihr uns findet: natürlich hier! Bei ShareDNC: https://www.sharednc.com/de/Koeln/Lichtdurchflutetes-Buero-in-einem-Neubau-in-Koeln

Vicky ist die Informationsdesignerin: www.i-plus-d.info
Daniel ist der DirektMacher: http://direktmacher.de/

 

 

Weitere Blogposts, die dich interessieren könnten:

Büro­ge­mein­schaft - Die große Freiheit

Büro­ge­mein­schaft - Die große Freiheit

Eine flexible, fröhliche und bunte Bürogemeinschaft – das ist es, was Viktoria und Daniel sich gewünscht und geschaffen haben.
Büro vermieten in Köln

Büro vermieten in Köln

In welchen Kölner Stadtteile werden Büros gerne gemietet? Wie hoch sind die Mietpreise? Wie entwickelt sich der Markt? ✓Infos und…