Die Vorteile einer Bürogemeinschaft

Spare Mietkosten

Mietest du Schreibtischplätze oder Büroräume in einer Bürogemeinschaft an, zahlst du weitaus weniger, da du gemeinsame Flächen, wie Meetingräume, Küche etc. mitbenutzt. So hast du keine unnötigen Kosten und dein Business bleibt flexibel.

Hier würden Sie eine Tabelle sehen, die eigene Büros mit Coworking und Bürogemeinschaften vergleicht

Balance zwischen Austausch und Privatsphäre

Mietest du einen abschließbaren Raum in einer Bürogemeinschaft, können du und deine Mitarbeiter ungestört bleiben, aber ihr könnt euch trotzdem regelmäßig mit den anderen Firmen in eurem Shared Office austauschen. So vereint eine Bürogemeinschaft das Beste aus einem eigenen Büro und Coworking.

Bürogemeinschaften leicht gemacht - mit shareDnC!

Bürogemeinschaft finden – wir bieten flexible Büroideen für alle Branchen

shareDnC ist eine der führenden Plattformen in Deutschland, wenn es um die Vermittlung von flexiblen Arbeitsplätzen und Büroflächen geht. So hast du die Möglichkeit, gezielt nach einer Bürogemeinschaft zu suchen, die deinen Vorstellungen hinsichtlich Lage, Grundriss und Ausstattung entsprechen. So findet sich ein kreativer, finanziell attraktiver Zusammenschluss aus Freelancern, Start-ups und Co., welche die Büroräume gemeinsam nutzen. Die Auswahl bei ShareDnC macht es möglich!

Was ist eine Bürogemeinschaft eigentlich?

Eine Bürogemeinschaft lässt sich vom Prinzip her mit einer studentischen Wohngemeinschaft vergleichen. Nur in diesem Fall teilen sich keine Studierende eine Wohnung, sondern Selbstständige Büroräumlichkeiten. Einer der entscheidenden Vorteile liegt dabei klar auf der Hand: das Teilen der Miete führt zu einer erheblichen Kosteneinsparung.

Privat vs. Gewerblich – wie sehen die Unterschiede aus?

Bei einer privaten Untervermietung hat ein Unternehmen Büroräume angemietet und vermietet wiederum an andere Unternehmen die Räumlichkeiten, die nicht genutzt werden. So ist es möglich, dass bei einer privaten Vermietung ganze Büroräume oder auch nur einzelne Arbeitsplätze angeboten werden.

Vermietungen auf gewerblicher Basis sind dagegen der Fall bei Coworking Spaces und Business Center. So handelt es sich bei Business Centern um große Gebäudekomplexe, in welchen abschließbare Büroräume vermietet werden. Auch Großraum- oder Gruppenbüros finden sich in dieser Sparte wieder.

Bürogemeinschaft und Coworking – das sind die entscheidenden Unterschiede:

Bürogemeinschaft Coworking
Ein Büro wird von mehreren Freiberuflern oder Selbstständigen geteilt Flexible Anmietung der Bürofläche und des Arbeitsplatzes je nach individuellem Bedarf
Ein fester Arbeitsplatz ist vorhanden Die Arbeitsplätze wechseln – ein fester Schreibtisch ist meist nicht gegeben
Beliebtes Büromodell bei Rechtsanwälten – dann wird von einer sogenannten Sozietät gesprochen Buchung von Konferenzräumen und ähnliches ist möglich

Liste von Berufsgruppen, in denen Bürogemeinschaften häufig anzutreffen sind:

Was sind die Zielgruppen einer Bürogemeinschaft?

Gerade für Selbstständige, die noch am Anfang ihrer beruflichen Karriere stehen, und für Freiberufler bieten sich Bürogemeinschaften an. So gestaltet sich das Zielgruppenbild wie folgt:

Wie sehen die Vorteile des gemeinschaftlich genutzten Büros aus?

Einer der Hauptvorteile, der gerade für Start-ups und Gründer eine Rolle spielt, ist, dass keine Startkosten anfallen. So muss beispielsweise nicht erst ein Büro gekauft oder eventuell eine hohe Kaution hinterlegt werden, um die Räumlichkeiten zu beziehen. Die Büroräumlichkeiten selber verfügen über eine moderne Ausstattung und befinden sich in exponierter Lage in der jeweiligen Stadt.

Hohe Flexibilität ist hinsichtlich der Mietverträge gegeben und bei shareDnC fällt auch keine Maklerprovision an. Dies bedeutet Arbeiten in einer exklusiven Community, ohne an hohen Startkosten zu scheitern.

Und wie sieht es mit den Nachteilen aus?

Die Nachteile von einer modernen Bürogemeinschaft halten sich in Grenzen. Die größte Gefahr besteht darin, dass das Unternehmen Eigenbedarf anmeldet und die Büroräume ab einem fixen Zeitpunkt für sich nutzen möchte. Nachteilig könnte sich auch die Kommunikation mit den anderen Selbstständigen und Freiberuflern im Büro auswirken. So müssen für gemeinsam genutzte Räume klare Absprachen getroffen werden.

Welche Büroarten gibt es?

Welche Dinge zählen zur Ausstattung einer Bürogemeinschaft?

Neben den Räumlichkeiten werden bei einer Gemeinschaft dieser Art auch das technische Equipment und weitere Sachen gemeinschaftlich genutzt. Dies können sein:

Und auch hinsichtlich Service und Zusatzleistungen stehen verschiedene Optionen meist zur Auswahl. So ist beispielsweise in der Miete bei einer modernen Bürogemeinschaft oft der Beitrag zur Haftpflichtversicherung und einer regelmäßigen Büroreinigung enthalten. Manchmal besteht die Möglichkeit, einen Telefon- und Postservice gegen einen Aufpreis mitzunutzen.

Was gibt es neben dem Büro noch?

Natürlich sind es nicht die Büroräume oder Arbeitsplätze alleine, die in einer Bürogemeinschaft zur Verfügung stehen. Meeting- und Konferenzräume können gemeinsam genutzt werden, ebenso wie die sanitären Einrichtungen. Weitere Räume, die eventuell zur Nutzung bereitstehen:

Diese Dinge sind beim Einmieten in eine Bürogemeinschaft wichtig:

Wie unterscheiden sich die einzelnen Angebote in diesem Bereich?

Gerade bei Coworking Spaces gibt es verschiedene Optionen, die zur Auswahl stehen:

Diese unterscheiden sich natürlich hinsichtlich des Preises, welcher sich unter anderem nach der Lage der Büros, der Ausstattung und der Größe richtet.

Die zufällige Gründung einer GbR vermeiden – die wichtigsten Tipps!