So berechnest du den Mietpreis für deine Büroflächen

Büroraum ist knapp in Deutschland – einerseits. Aber andererseits bleiben bereits vermietete Büroflächen teilweise oder ganz ungenutzt. Die Gründe dafür sind vielfältig: Unternehmen – speziell Startups – die schnell wachsen wollen, mieten vorsichtshalber größere Flächen als zunächst benötigt an, um nicht bald schon wieder umziehen zu müssen. Aber auch die Entwicklung zu mehr Homeoffice führt dazu, dass einzelne Schreibtische oder ganze Büroräume leer bleiben. Vielleicht ist das ja auch in deinem Unternehmen so. Dann wäre es doch eine gute Idee, die freien Büroflächen zu vermieten und damit Umsatz zu erzielen, oder? 

Wenn du jetzt denkst: „Dann muss ich erst über den örtlichen Mietspiegel den Mietpreis für den leerstehenden Raum berechnen und dann noch die Nebenkosten mit einbeziehen – das ist mir alles zu kompliziert!“, dann haben wir gute Nachrichten für dich:
Du kannst den Mietpreis ganz einfach online berechnen – mit unserem praktischen Mietpreisrechner!

Inhalt

Mietpreiskalkulator: Wie viel kann ich als Vermieter:in für meine Büroflächen verlangen?

Wenn du in deinem Unternehmen – zum Beispiel durch Homeoffice – freie Büroflächen zur Verfügung hast, dann kannst du diese zu Geld machen. Der Mietpreisrechner von shareDnC hilft dir dabei, den Mietpreis pro qm zu ermitteln, den du für deine freien Büroräume, Büroflächen oder Schreibtische verlangen kannst. Dieser Preis basiert nicht nur auf der ortsüblichen Miete für Büroflächen, sondern auch auf den Durchschnittswerten von mehr als 4.000 Untermietverträgen, die in den letzten Jahren deutschlandweit über shareDnC abgeschlossen wurden. Am besten, du probierst es selbst einmal aus:

Die Berechnung des Mietpreises

Du siehst: Die Untervermietung von leerstehendem Büroraum kann für dein Unternehmen ein guter Weg sein, die eigenen Mietkosten zu senken. Aber vielleicht hast du noch weitere Fragen bezüglich des Mietpreises von Gewerbe- und Büroimmobilien. Da bist du nicht alleine und deshalb haben wir nachfolgend die häufigsten Fragen rund um das Thema „Mietpreisberechnung für Büros“ beantwortet. 

Was beeinflusst den Mietpreis von Büroflächen?

Der Mietpreis für die Bürofläche, die du gerne untervermieten willst, wird von verschiedenen Faktoren bestimmt. Das sind die drei wichtigsten:

Um einen realistischen Mietpreis für die Bürofläche, die du untervermieten willst, zu berechnen, kannst du den örtlichen Mietpreisspiegel zu Rate ziehen oder eine:n Gutachter:in beauftragen. Die erste Methode ist mühsam, die zweite teuer. Deshalb haben wir als praktische Alternative den Mietpreisrechner (siehe oben) entwickelt.

Weitere Fragen zur Mietpreisberechnung von Büros

Strom, Heizung, Internet und mehr: Das alles muss beim Mietpreis der Büroflächen berücksichtigt werden. Zusätzlich kommen noch anteilige Kosten für die Reinigung und für die Allgemeinflächen (Küche, Toiletten) hinzu. Das alles anteilig auszurechnen ist aufwendig und mühsam. Deshalb solltest du unbedingt  die Miete als Pauschalbetrag mit allen Nebenkosten inklusive veranschlagen. Selbstverständlich haben wir das berücksichtigt bei den Preisen, die unser Mietpreiskalkulator berechnet.

Ein bisschen Juristerei muss an dieser Stelle leider sein – aber wirklich nur ein bisschen… Was du wissen musst: Die Vermietung von Büroräumen ist umsatzsteuerfrei (wenn du es nachschlagen willst: §4 UstG). Allerdings kannst du als Vermieter:in auf diesen vermeintlichen Vorteil verzichten, das regelt §9 UstG. Voraussetzung dafür ist, dass du als Unternehmer:in unbeschränkt zum Vorsteuerabzug berechtigt bist. In diesem Fall kannst du in deiner Rechnung die Umsatzsteuer ausweisen. Das hat für Mieter:innen den Vorteil, dass sie die zusätzlich zu zahlende Umsatzsteuer als Vorsteuer verrechnen können.

Eine Mieterhöhung bei einer neuen Bürountervermietung ist unproblematisch – solange du keinen sittenwidrigen Wucher betreibst, also eine Zwangslage oder die Unbedarftheit deiner Mieter:innen ausnutzt, um einen deutlich überzogenen Preis für dein Büro zu verlangen. Unser Tipp: Wenn du deine freien Büroflächen über shareDnC anbietest, dann ist das nicht nur einfach und komfortabel, sondern du erzielst auch immer automatisch den optimalen Preis.